Aktuelle Zeit: 24.05.2018, 03:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Rollenspiel

Der Schwarze Bantha

 

Der einfache Besucher könnte meinen, es handele sich beim  Schwarzen Bantha lediglich um eine kleine, etwas schmierige Cantina in den Tiefen Coruscants. Eine Cantina, so könnte er weiter erfahren, wenn er sich denn umhörte, die einmal in einem Pazaak Spiel von einem zwielichtigen Kerl gewonnen wurde. Ein Kerl namens Escalion, der wohl nicht aus Coruscant kam und der wohl immer und überall einen breiten Schlapphut trug.

 

Würde er die Cantina betreten wollen, so müsste er erst an diesem großen Wookie vorbei, der mit seinen trompetend grunzenden Lauten die Leute untersuchte und nicht jeden einließ. Im Inneren würde der Besucher sich vielleicht erstmal bestätigt sehen in seiner Annahme, denn ein Geruch nach allerlei Rauchwerk, Alkohol und schlimmerem würde ihm entgegenwehen, akustisch verziert vom dumpfen Hämmern des Basses und abgerundet durch das grelle Blitzen der Laserlichtanlagen.

 

Vielleicht würde ihm auch der Wirt auffallen, der ihm sicher zunicken würde; Od’ha, ein breitschultriger Twi’lek. Beim Umblicken würden ihm auch die vielen Service-Droiden auffallen, die den Gästen die Getränke servierten und für Ordnung auf den Tischen sorgten, die Gäste, die sich dem Glücksspiel oder Alkohol hingaben sowie vielleicht den Mann in Soldatenuniform, der hier und da die Cantina betrat und nach dem Rechten sah. Würde er die Gäste fragen, wer das denn sei, so würde man ihm antworten: „Der Sicherheitschef“. Und der Besucher würde denken, ja, die Statur bestätigt diesen Namen.

 

Was unser Besucher allerdings nicht mitbekommen würde, wäre die Tatsache, dass er selbst beobachtet würde, von den wachen Augen Escalions, der vom Hinterzimmer aus das Geschehen wachsam über die Videokameras verfolgte…

 

Wirklich interessant würde es jedoch erst, wenn der Besucher zu Od’ha käme und eine ganz bestimmte Bestellung aufgeben würde. Dann würde der Wirt lächeln und ihn durch den roten Vorhang in den hinteren Bereich führen. Sie würden gemeinsam zu einem Turbolift gehen, der den Besucher einige Stockwerke tiefer bringen würde. In die Heimat des echten Schwarzen Bantha.

Dort würde der Besucher einen fensterlosen Raum finden, in dem ein großer Schreibtisch steht,  ein paar wenige Stühle und ein Terminal. Hinter dem Schreibtisch würde er einen Mann erblicken mit tief ins Gesicht gezogenem Schlapphut, der ihm einen Platz weisen würde, sowie daneben einen wachsamen Soldaten in einer ehemals republikanischen Rüstung, die Blasterkanone an seiner Seite.

Wenn sich der Besucher beeilte, könnte er vielleicht noch einen Blick in den Nebenraum erhaschen,  in dem mehrere Terminals und Holoscreens  mit Sternenkarten und Routen zu sehen sind, viele blinkende Dioden und allerlei Stimmen. Das Ganze müsste auf ihn wie eine militärische Basis wirken, einige Leute schienen dort zu arbeiten. Aber nach kurzer Zeit würde er nichts davon mehr sehen, denn dann würde sich die Türe schließen, das Licht im Raum angenehm dimmen und der Mann mit dem Schlapphut ihn freundlich fragen, warum er sich an den Bantha wendet… 

 

 

Der Schwarze Bantha ist eine Untergrundorganisation, bestehend aus treuen Anhängern der alten Republik, die eines gemeinsam haben. Durch den Frieden von Coruscant haben sie ihre Heimat verloren. Von vielen Planeten des Outer Rim wurde im Rahmen des Friedensvertrags ein Abzug der republikanischen Truppen vereinbart. Eine Chance, die das Imperium nicht ungenutzt ließ und viele Systeme annektierte.  So verloren viele ihre Heimat, ihre Angehörigen und Kameraden, alles, was ihnen wichtig war.

Doch in vielen von ihnen brennt noch das Feuer, der Wunsch, sich nicht dem falschen Frieden hinzugeben, sondern zurückzuschlagen. Auch wenn sie wissen, dass sie viel zu wenige sind, um dem Imperium offen die Stirn zu bieten, so ist es doch ihr Traum, ihre Mission, die alte Heimat eines Tages zurückzuerobern. Und bis dahin bleiben sie im Untergrund, sammeln Informationen, stören imperiale Operationen, fangen einzelne Schiffe ab, kurz – stören den Ablauf auf den imperialen Planeten im Outer Rim. Als Rebellen, denen die Heimat genommen wurde.

Die Cantina Schwarzer Bantha ist ihr Stützpunkt in den Kernwelten, ihre Basis, mit der der Eingeweihte Kontakt aufnehmen kann. Wenn er die Parole kennt, wird er aufgenommen, wenn seine Ziele die des Bantha sind, werden sie unterstützt. Bis eines Tages die Stunde null gekommen ist, in der es heißen wird:  „Das Outer Rim hat sich erhoben, die Rebellen wenden sich gegen die imperialen Besatzer.“

 

cron
Diese Seite wird von LucasArts, BioWare oder Electronic Arts nicht unterstützt und ist nicht mit ihnen verbunden. Die Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer. LucasArts, das LucasArts-Logo, STAR WARS und alle zugehörigen Marken sind Warenzeichen von Lucasfilm Ltd. und/oder seinen verbundenen Unternehmen in den USA und/oder anderen Ländern. © 2008-2011 Lucasfilm Entertainment Company Ltd. oder Lucasfilm Ltd. Alle Rechte vorbehalten. BioWare und das BioWare-Logo sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen von EA International (Studio and Publishing) Ltd. Sie dürfen auf dieser Seite gefundene Bilder, Videos oder Soundclips nicht kopieren oder per "Deep Link" direkt auf sie verlinken.
Spielinhalte und -Materialien sind durch den LIZENZGEBER urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

© phpBB® Forum Software | Design phpbb.so phpBB3 Forum von phpBB8.de